Mar. 7th, 2017

meandmeander: (Default)
Ich habe mich oft zum Unterschiede zwischen Gedicht und Lieder gefragt. Sicher, ein soll gesungen werden und das andere soll gelesen werden, aber gibt es etwas sonst? Ich finde es schwierig, im Radio deutsche Lieder zu hören, weil die meisten auf Englisch sind. Es ist nicht so in vielen anderen Länder, z.B. den USA, wo aller (oder 99,99%) Lieder auf Amtssprache sind.

Seinetwegen kenne ich weder viele Lieder noch ein paar Gedichte. Das einzelne deutsche Gedicht, dass ich zufällig gefunden habe, heißt "Mondnacht" und es ist wirklich schön. Das Bild, das man ihm durch seine Wörter vorstellen kann, sieht ein bisschen melancholisch aus. Es erinnert mich an ein anderes englisches Gedicht, das auch ein melancholisches Gefühl besitzt.

In Bezug auf Lieder kenne ich ein bisschen mehr. "Alles neu" von Peter Fox war das erste deutsche Lied, dass ich auswendig lernte und es freue mich noch sehr, ihn zu hören. "Wochenende und Sonnenschein" war eine Überraschung -- ich konnte nicht glauben, dass ein so... glückliches Lied während des Interbellums so beliebt war. Alle Lieder der "Comedian Harmonists" gefallen mir sehr. Jetzt höre ich auf "Erkläre mir das Leben" von Philipp Poisel, äääähhhh seine Stimme ist so entspanned! Der Takt dieses Liedes ist auch sehr europäischen. Ich würde dir sie sicher empfehlen, falls du die Zeit hast!

Profile

meandmeander: (Default)
meandmeander

Most Popular Tags